SPD-Ellerhoop - online -

¬ĄDie Welt jeden Tag ein St√ľckchen besser machen¬ď

Veröffentlicht am 25.11.2013, 16:28 Uhr     Druckversion

Stimmungsvoll wie gewohnt ging es zu beim diesjährigen Festakt zur Verleihung des Walter-Damm-Preises, der wie in den Jahren zuvor vom SPD-Kreisverband ausgelobt worden war. In diesem Jahr wurde er verliehen an die in der Hospiz- und Palliativbewegung engagierte Ehrenamtlerin Heide Jacobs-Lankau, die sich im Verein Lebenszeit in Elmshorn engagiert.

SPD-Kreisvorsitzender Thomas Hölck begrüßte unter anderem Dr. Ernst Dieter Rossmann, MdB, Kreispräsident Burkhard Tiemann sowie die Landtagsabgeordneten Beate Raudies, Kai Vogel und Barbara Ostmeier. Als Ehrengast und Laudator war der Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, Bernd Saxe, angereist. Es handele sich bei dem Preis um eine Anerkennung besonderer Verdienste, die „beispielhaft für das Engagement um das Miteinander“ seien, so Hölck. 150 Jahre SPD sei auch die Geschichte von mutigen Männern und Frauen mit dem Anspruch, die Welt jeden Tag ein Stückchen besser zu machen. In Erinnerung an den Namensgeber Walter Damm erwähnte Hölck auch, wie dieser in der NS-Zeit Flüchtlingen den Weg über die Ostsee ermöglichte und hob dies auch vor der aktuellen Flüchtlingsdebatte hervor. Überall auf der Welt müsse es Menschen ermöglicht werden, menschenwert zu leben.

 

Laudator Saxe führte ein in die Geschichte der Hospiz- und Palliativarbeit und mahnte auch davor, bei dem fortschreitenden demographischen Wandel werde das Thema Pflege in Zukunft noch präsenter werden als jetzt. Das Thema Sterben und Sterbebegleitung gehöre in die Mitte der Gesellschaft. Menschen das Leben und das Sterben zu erleichtern habe die Preisträgerin, habe aber auch der gesamte Verein Lebenszeit sich zur Aufgabe gemacht. Dem gebühre der Dank der Gesellschaft.

Der Chor „Rhythm and voices“, der schon traditionell zu der Gestaltung des Festaktes beiträgt, beendete den Festakt denn auch mit der Darbietung von „Oh happy day“ und Fats Dominos „I’m walking“, um alle Anwesenden zu mehr Engagement zu motivieren.

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
Keine Kommentare
 
SPD im Bundestag
image
SPD im Landtag